Seite wählen
Herzlich willkommen: Ann Christin Hahn von LASERmobil e.K.

Herzlich willkommen: Ann Christin Hahn von LASERmobil e.K.

Wir freuen uns, auch die Firma LASERmobil e.K. an Bord der hansesupplier begrüßen zu dürfen.

Seit März 2021 sind die Hanse Supplier um zwei Partnerunternehmen reicher geworden. Heute stellt Geschäftsführerin Ann Christin Hahn von LASERmobil e.K. sich persönlich vor.

Name: Ann Christin Hahn
Baujahr: 1980
Abschlüsse: Dipl. Wirtschaftsingenieurin (FH) und MBA
Fremdsprachen: Englisch, Spanisch
Unternehmen: LASERmobil e.K. (gegründet im August 2004)
Mitarbeiter: 9
Maschinen: 6 YAG-Laser, 1 Faserlaser, 1 CO2-Laser, 1 Stickmaschine
Materialien: Metalle (beschriften, gravieren), Nichtmetalle (gravieren, z.T. schneiden), Textilien (schneiden, besticken)
Kundengruppen und typische Aufgaben:

  • Laserbeschriftung, Lasergravur, Schilderanfertigung für Feinmechaniker und metallverarbeitende Betriebe aus allen Bereichen (Maschinenbau, Medizin, Formenbau etc.)
  • Unterstützung durch Personalisierungsaktionen am Stand für Kunden auf Messen und Veranstaltungen
  • Produktbranding mit Logo und Text für Kunden mit Eigenprodukten
  • Onlineshop für Gravur- und Geschenkartikel auf www.effekt-gravur.de
Herzlich willkommen: STC GmbH

Herzlich willkommen: STC GmbH

STC Schwab Technologie-Center GmbH nun auch an Bord!

Seit März 2021 sind die Hanse Supplier um zwei Partnerunternehmen reicher geworden. Heute stellt STC Schwab Technologie-Center GmbH sich persönlich vor.

Mit seinem Leistungsversprechen „Exakt – Effizient – Erfahren“, schaut die STC GmbH, mit Sitz in Nortorf, Schleswig-Holstein, auf eine über 30-jährige Entwicklung zurück und ist damit eine feste Größe, wenn es um Präzisionszerspanung geht.

Dabei liegen die Wurzeln des Unternehmens nicht in der Grobzerspanung mit definierter Schneide (Drehen und Fräsen), sondern vielmehr in der Feinzerspanung mit undefinierter Schneide (Schleifen, Feinschleifen und Läppen), also der Erzeugung von höchstpräzisen Oberflächen im µ-Bereich.

Über die Jahre hat sich das Unternehmen zu einem Auftragsfertiger entwickelt: von der Komponentenbearbeitung, über die Komponentenfertigung, bis hin zu einem Dienstleister für einbaufertig montierte, komplexe Baugruppen. Die Wertschöpfungskette reicht von der Säge über das Drehen und Fräsen, das Verzahnen und Räumen, das Schleifen und Läppen, bis hin zur Montage. Dank der Hydraulikpumpen unserer Eigenmarke STC Schwab sind wir auch mit dem Vertrieb und der Logistik, national und international, vertraut. 

„Wir freuen uns, mit unserer Expertise und unseren Fähigkeiten, das Netzwerk der hansesupplier zu bereichern, und damit potentiellen Partnern und Kunden des Netzwerkes ein erweitertes Angebot machen zu können“, sagt der Geschäftsführende Gesellschafter Benedict Dunkelberg.

Von Seiten der hansesupplier an dieser Stelle ein „Herzlich willkommen“! Wir freuen uns sehr, Benedict Dunkelberg und die STC GmbH an Bord begrüßen zu dürfen.

Benedict Dunkelberg

Geschäftsführender Gesellschafter der STC Schwab Technologie-Center GmbH

 

Wir freuen uns, mit unserer Expertise und unseren Fähigkeiten, das Netzwerk der hansesupplier zu bereichern, und damit potentiellen Partnern und Kunden des Netzwerkes ein erweitertes Angebot machen zu können.

WFT startet voller Schwung und Optimismus ins neue Jahr

WFT startet voller Schwung und Optimismus ins neue Jahr

Stefan Lühr, Geschäftsführer von WFT, erzählt in einem Zeitungsartikel der Alfelder Zeitung über deren derzeitige Situation im Unternehmen.

Schon vor Beginn der Corona-Krise hatte das Delligser Unternehmen mit Auftragseinbrüchen zu kämpfen, weil sich die allgemeine Lage in der Automobilbranche verschlechterte: Automobilbauer verlagerten die Produktion nach China, um Kosten zu sparen, andere Hersteller stellten ihre Produkte hinten an, sodass die Leistung von WFT nicht mehr erforderlich war.

In den letzten Monaten hat die Lage sich sehr stark verbessert, was unter anderem an einem großen Auftrag eines „neuen Autoanbieters“ liegt, der eine Firma in Brandenburg baut. Im Zuge dessen steigt auch der allgemeine Optimismus von WFT, die derzeit über die Vergrößerung der Fläche nachdenken.

Stefan Lühr und seine Mitarbeiter freuen sich auf das Jahr 2021 und viele spannende neue Projekte!

Hier kommen Sie zum vollständigen Zeitungsartikel.

SH- Wirtschaftsminister zu Besuch bei Hoedtke

SH- Wirtschaftsminister zu Besuch bei Hoedtke

Im Rahmen des „4. Tag des Maschinenbaus in Schleswig – Holstein“ ist der Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein, Dr. Bernd Buchholz vergangenen Freitag auch bei uns in Pinneberg gewesen. Gemeinsam mit Dr. Jürgen Holdhof, Vorstand des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) Nord hat er fünf mittelständische Maschinenbauunternehmen besucht, um sich ein Bild von der angespannten Situation der Branche zu machen.

Begleitet wurden die Herren von Frau Maria-Sophie Schmidt, Referentin im Ministerbüro sowie Herrn Dr. Jörg Mutschler, Geschäftsführer VDMA Landesverband Nord.

Neben einem kurzen Rundgang durch die Firma wurden von uns ein paar wichtige Handlungsfelder angesprochen, die intensiv mit dem Minister diskutiert wurden. Hierzu gehörte unter anderem auch das Thema Wasserstoff, an dem wir zur Zeit gemeinsam mit einem Kunden forschen und entwickeln.
Wir hoffen, dass diese Diskussion einen kleinen Beitrag dazu leisten kann, die angesprochenen Themen politisch in eine konstruktive Richtung zu lenken.

Herr Dr. Buchholz zeigte sich sehr begeistert über unsere doch sehr unterschiedlichen und spannenden Projekte und Tätigkeitsgebiete, wie z.B. dem 3-D-Druck und der Automatisierung von Fertigungsprozessen.

Einen ganz besonderen Eindruck haben aber wohl unsere Auszubildenden in Ihrer Azubiwerkstatt hinterlassen. Vielen Dank, Jungs!

Kurt Grützmann: Neue CNC-Maschine

Kurt Grützmann: Neue CNC-Maschine

Die Kurt Grützmann Feinmechanik GmbH blickt voller Zuversicht in die Zukunft und hat in diesem Zuge seinen Maschinenpark und damit seine Fertigungskapazitäten erweitert: Seit Oktober 2020 steht den Kunden eine neue CNC-Maschine von NAKAMURA zur Verfügung.

Die NAKAMURA NTJ-100 verfügt über zwei Revolver, davon 1x B-Achse im Revolver, Ø65 Durchlass, 3 Meter Top Automazioni Stangenlader, Emco Kühlmittelanlage mit 2x frequenzgesteuerten 80 Bar Hochdruck Pumpen und Durchlaufkühler und 1700 Liter Tankvolumen.

Mit dieser großen Neuinvestition wurde eine ältere Fertigungsmachine ersetzt. Die neue Maschine versetzt die Kurt Grützmann Feinmechanik GmbH in die Lage, die bisher auf der alten Maschine produzierten Artikel, effektiver, das heißt schneller und kostengünstiger, herzustellen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfragen!

Die neue CNC-Maschine NAKAMURA NTJ-100 bei Grützmann Feinmechanik GmbH
Mit der neuen Maschine kann Grützmann die produzierten Artikel schneller und kostengünstiger produzieren.